Im Fall eines Unfalls oder eines Unglücks können zur Verfügung gestellte Schlüssel nicht nur Materialwert, sondern vor allem auch Leben retten. Dies gilt nicht nur für eventuelle Feuerschutztüren oder Tresore, sondern auch für Aufzüge.

Die durch einen Generalschlüssel gesicherte technische Anlage sollte bei Ausfall oder einem technischen Defekt nur von einem Experten gerichtet werden. Damit dieser Experte den Aufzug auch erreichen kann, muss der dazu passende Schlüssel sicher hinterlegt werden. Dies kann mit Hilfe eines Schlüsseltresors geschehen. Der Schlüsseltresor, in Form einer Box, wird an einem Ort angebracht, an dem der Techniker und die Verantwortlichen davon wissen. Der Tresor kann durch ein Schlüssel-, oder durch ein Zahlenschloss verriegelt werden und gibt somit nur autorisierten Personen den Zugriff auf den Generalschlüssel des Aufzugs frei.

Moderne Varianten gehen daher eher auf die Möglichkeit des Zahlenschlosses ein, da diese deutlich schwerer geöffnet werden kann. Eine Alternative auf Aufbewahrung des Generalschlüssels in einer Schlüsselbox ist die sichere Aufbewahrung in einem extra kleinen Schlüsselsafe. Diese können flexibel und vollständig in die Wand oder den Boden eingelassen werden und schützen somit einzelne wichtige Schlüssel optimal. Nur autorisierte Personen nehmen diese Art Tresor war und wissen somit von der Existenz des Generalschlüssels.

In Extremsituationen können somit die Verantwortlichen schneller reagieren und Schlimmeres verhindern. Besonders die Sicherheit und die Qualität des Tresors sind in diesem Fall wichtig, da ein Missbrauch dieses Schlüssels lebensgefährlich enden kann.